2015

Bad Dürkheimer Ethik-Symposiums 2015 am 20./21. März 2015:

Perfektionszwang?
Gesellschaftlicher Druck zu pränataler Diagnostik und Gehirndoping

Veranstaltungsort: 
Dürkheimer Haus, 1. OG
Kaiserslauterer Str. 1
67098 Bad Dürkheim

 

Freitag, 20. März 2015, 14.00 Uhr

Prof. Dr. iur. Dr.h.c. Kurt Seelmann
Einführung in das Tagungsthema

Prof. Dr. iur. Thomas Gutmann, M.A., Münster
Autonomie und Freiwilligkeit

Prof. Dr. med. Dr. h.c. mult. Wolfgang Holzgreve, MBA, Bonn
PID und NIPD: Die neuen Möglichkeiten der pränatalen Diagnostik – Medizinische, ethische und rechtliche Aspekte

Prof. Dr. phil. Dr. med. h.c. Jan Peter Beckmann, Hagen
Normative Konflikte der gesetzlichen Regelung der Präimplantationsdiagnostik aus ethischer Sicht

Empfang des Herrn Bürgermeisters
 

Samstag, 21. März 2015, 9.15 Uhr

 Prof. Dr. iur. Benno Zabel, Leipzig
 Befreiung oder Entfremdung des Subjekts? Techniken der Selbstoptimierung und ihre staatliche Regulierung

 Prof. Dr. med. Ernst-Wilhelm Radü, Basel
 Können bewusste Denkvorgänge Gehirndoping sein?

  Prof. Dr. iur. et lic. phil. Martino Mona, LL.M., Bern
 Option als Zwang? –  Rechtlicher Zwang ernstgenommen

  Imbiss

 Mitgliederversammlung